Merkliste (0)

 
 
 

Uzin Turbolight-System

Herr Dr. Norbert Arnold und Michael Säle berichten über Ihre Erfindung.

Dr. Norbert Arnold und Michael Säle, sind die „Erfinder“ des Turbolight-Systems. Im Jahr 2010 wurde das Produkt erstmals auf dem Markt eingesetzt. Durch seinen speziellen Aufbau ist das Uzin Turbolight System ein echter Problemlöser, beispielsweise durch sein geringes Gewicht oder bei begrenzter Aufbauhöhe: Es ist tragender Untergrund und wärmedämmende Schicht zugleich und macht Einsparungen von bis zu 40 Prozent Aufheizzeit und damit eine entsprechende Energieeinsparung möglich. Zudem ist es für alle Belagsarten wie z. B. großformatige Fliesen oder Landhausdielen geeignet. Planern eröffnen sich so völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten und Bewohner profitieren von mehr Wohnqualität und einem angenehmen Raumklima. Weiterer Pluspunkt ist der Beitrag zum nachhaltigen Bauen - auch im Bestand.  Was die beiden bewegt hat und wie es tatsächlich zur finalen Umsetzung des Produkts kam, erzählen sie in dem nachfolgenden Interview.

Wie kamen Sie auf die Idee, das Turbolight System zu entwickeln?
Wir hatten den Leichtausgleichsmörtel UZIN NC 194 Turbo als Neuprodukt eingeführt und dabei dessen Einsatzmöglichkeit in Verbindung mit dem Dünnestrich UZIN NC 195 getestet. Dabei hatten wir auch die Kombination mit dem bestehenden UZIN-Produkt RR 201 geprüft. Uns ist dabei die erstaunlich hohe Tragfähigkeit dieser Dreierkombination aufgefallen.

Spielte Zufall eine Rolle?
Ja. Die dritte Komponente UZIN RR 201 hatten wir erst ein Jahr zuvor eingeführt. Hätten wir das Renoviervlies zu diesem Zeitpunkt nicht zur Verfügung gehabt, wären wir wahrscheinlich nicht auf die außerordentliche Tragfähigkeit dieses System gestoßen.

Passiert Ihnen das öfter, dass Sie eine Notwendigkeit für ein Produkt sehen und denken: das könnten wir machen?
Natürlich. Wobei ich „Produkt“ durch „Problemlösung“ ersetzen würde, weil ja oft zum Zeitpunkt des Auftretens einer neuen Anforderung, die Lösung noch nicht bekannt ist. Die Fixierung auf ein bestimmtes „Produkt“ könnte möglicherweise den Blick auf andere Lösungsmöglichkeiten verstellen.

Wie viel Zeit verging bis das endgültige Produkt auf dem Markt war?
Ca. ein halbes Jahr.

Hatten Sie in der Entwicklungszeit Zweifel oder Bedenken, dass das Projekt scheitern könnte?
Die Möglichkeit des Scheiterns besteht immer. Entscheidend ist allerdings die Möglichkeiten zu erkennen und auf diese aufzubauen bzw. diese weiterzuentwickeln.

Wo wird das Turbolightsystem mittlerweile genau eingesetzt?
Ausschließlich in der Renovierung. Dort als hochtragfähige Alternative zu Trockenestrichen und wenn es darum geht, geringsmögliche Aufbauhöhen für die Fußbodenkonstruktion zu realisieren. Hat sich das Turbolight-System einmal bewährt, wird es dann aufgrund seiner einfachen Verarbeitung und seiner hohen Anwendungssicherheit auch breiter eingesetzt.

Wie viele Quadratmeter wurden seither verlegt?
Ca. 300.000 m²

Gibt es vom Wettbewerb ein vergleichbares Produkt?
Nein!

Wie genau funktioniert eine Erfindungsmeldung bei der Uzin Utz AG? Wie gestaltet sich der interne Ablauf?
Dafür gibt es ein umfangreiches Formular zur Beschreibung der Erfindung und der zugehörigen Randbedingungen (z. B. Erfinder oder Veröffentlichungsstand). Der interne Ablauf gestaltet sich trotz des Formularumfangs als unkompliziert.

Was waren die Hürden bzw. Herausforderungen?
Überhaupt zu erkennen, dass das neue System schutzrechtsfähig ist. Wirkliche Hürden im dann folgenden hausinternen Ablauf gibt es nicht.

Würden Sie Ihren Kollegen/innen empfehlen, auch diesen Weg zu gehen?
Ich kann nur jeden dazu ermuntern. Der gegenseitige Austausch mit den Kollegen ist immer wichtig und erweitert den Horizont, so dass im Idealfall an neuen Ideen getüftelt wird.

Mit welchen Worten möchten Sie das Interview gerne beenden?
„Glück auf!“ für kommende Erfinder in der Uzin Utz AG

 Das Interview wurde geführt durch:
 Tanja Peter | Abteilungsleitung Zentrales Marketing
 Telefon  + 49 (0)731 4097-249
 E-Mail  tanja.peter@ uzin-utz.com

Das Uzin-Turbolight-System – Aufbau Beton

Das Uzin-Turbolight-System – Aufbau Beton

Das Uzin-Turbolight-System – Aufbau Holzbalkendecke

Das Uzin-Turbolight-System – Aufbau Holzbalkendecke