Uzin Utz AG - Über 100 Jahre Know-how für den Boden

Verlässlichkeit, Wertschätzung, Internationalität, Balance, Perspektive und Dynamik sind die Leitwerte der Uzin Utz AG. Auf ihnen basiert die erfolgreiche Entwicklung vom 1911 gegründeten regionalen Klebstoffhersteller zum heute weltweit agierenden Komplettanbieter für Bodensysteme.

Die Zukunft im Blick

Mit einer nachhaltigen Unternehmenssteuerung, die sich durch Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Kunden und der Umwelt auszeichnet, wollen wir weiterhin den langfristigen Erfolg unseres Unternehmens sichern. Dabei haben wir den Anspruch, unsere Nachhaltigkeitsleistung kontinuierlich zu verbessern sowie unsere Strategie weiterzuentwickeln und zu präzisieren. Wir fokussieren uns mit zukunftsfähigen Sortimenten auf emissionsarme und umweltfreundliche Produkte. Der 2015 erstmals veröffentlichte Nachhaltigkeitsbericht dokumentiert mit allen wichtigen Aktivitäten und Projekten die seit jeher konsequente Nachhaltigkeitspolitik und Philosophie unseres Unternehmens. Die Verwendung natürlicher Rohstoffe sowie eine ressourcenschonende und nachhaltige Produktentwicklung sind für uns selbstverständlich.

Geballte Bodenkompetenz

Mit hoher Technologiekompetenz bieten wir umfassendes Know-how zur Neuverlegung, Renovierung und Werterhaltung von Bodenbelägen aller Art, ob für Parkett, keramische Fliesen oder Naturstein. Unsere Vorreiterrolle tragen wir mit Stolz und Verantwortung und sehen uns als Innovationsmotor der Branche. Die Marken UZIN, Wolff, Pallmann, Arturo, codex und RZ stehen für das breite Leistungsangebot der Uzin Utz AG und den neuesten Stand der Technik rund um das Thema Boden. Dabei stammen die meisten unserer Produkte aus eigener Entwicklung und Produktion.

Internationale Präsenz

Als führender Anbieter bauchemischer Systemprodukte ist die Uzin Utz Gruppe weltweit in 48 Ländern vertreten, davon in 19 Ländern mit eigenen Produktionsgesellschaften und Vertriebsgesellschaften. Mit dem Ziel, sowohl die starke Position im Heimatmarkt Deutschland als auch die internationale Präsenz weiter auszubauen, werden wir kontinuierlich Innovationen vorantreiben und unser technisches Know-how als Wissenspool nutzen. Dabei verstehen wir uns als Teil der Wertschöpfungskette und engagieren uns in verschiedenen Netzwerken beim Wissens- und Erfahrungstransfer zwischen Industrie und Handwerk. Wir wollen einen Mehrwert für Menschen, Umwelt und Gesellschaft schaffen, indem wir alle Akteure am Bau erfolgreich zusammenführen, Synergien schaffen und eine nachhaltige Entwicklung vorantreiben.