Merkliste (0)

 
 
 

Seminare

 
 
 

Blickpunkt Parkett

Neuestes Fachwissen für Boden- und Parkettleger

Der Trend zum Parkettboden ist ungebrochen, die Anforderungen an Sie als Profi-Verleger sind entsprechend hoch. Unsere Experten haben es sich deshalb zum Ziel gesetzt, Sie in Ihrer täglichen Arbeit optimal zu unterstützen. Sie beleuchten das Thema Parkett von allen Seiten: von der Theorie bis zur Praxis, von der fachgerechten Verlegung über den Einsatz der richtigen Maschinen bis hin zur Pflege. Nutzen Sie die Gelegenheit, an einem Tag in komprimierter Form Ihr Know-how auf den neuesten Stand zu bringen, und tauschen Sie sich mit Branchenkollegen aus.


IHRE THEMEN - UNSER PROGRAMM

Parkettverlegung auf Altuntergründen

- Abfräsen von Altschichten / Spachteln
- Entkoppeln von Untergründen – wann und wie?
- Sonderlösungen bei Fußboden-Heizsystemen (Uponor, Schlüter, Schütz, Roth, etc.)
Referenten: Markus Krieg, Uwe Markmann

Die Parkett-Chirurgen
- Neueste Techniken bei Parkettschleifmaschinen / Werkzeug-Tools zur Erstellung,
  Instandhaltung und Renovierung von strukturierten Parkettböden
- Know-How für Premium-Oberflächen: Spezialprodukte für anspruchsvolle Oberflächen
- Oberfläche, die unter die Haut geht: farbige Grundierungen, außergewöhnliche Haptik durch Ölen und Strukturieren
Referenten: Rainer Mansius, Andreas Ziegler

Schnittstellenkoordination Fußbodenheizung

Referent: Manfred Weber

Ebenheitsanforderungen bei der Parkettverlegung

Referent: Manfred Weber

Aktuelle Schadensfälle – Folgen und Lehren, die daraus gezogen werden können

Referent: Manfred Weber

Aktuelles aus der TKB und der Sachverständigenwelt
Referent: Manfred Weber

Die Teilnahmegebühr beträgt 59,00 Euro pro Teilnehmer (zzgl. MwSt.). In der Teilnahmegebühr sind die Seminarunterlagen, das Mittagessen, die Kaffeepausen und die Erfrischungsgetränke enthalten.

Teilnahmebedingungen

Die Stornierung einer Anmeldung muss mindestens zwei Wochen vor dem Seminartermin schriftlich an die Uzin Utz AG erfolgen. Andernfalls muss – ebenso wie bei Nichterscheinen des Teilnehmers – die gesamte Teilnahmegebühr berechnet werden. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist selbstverständlich möglich.